Auf Teufels Spuren

Deutschland bietet uns allen sehr viele und sehr schöne Wanderwege. Ob es nun eine kurze Strecke sein soll oder ein Marsch von über 100 Kilometern, hier findest Du eine wachsende Auswahl an schönen Wanderstrecken.

Ob groß oder klein, für viele oder wenige, die passende Strecke für Deine nächste Wanderung

Auf Teufels Spuren

Deutschland bietet uns allen sehr viele und sehr schöne Wanderwege. Ob es nun eine kurze Strecke sein soll oder ein Marsch von über 100 Kilometern, hier findest Du eine wachsende Auswahl an schönen Wanderstrecken.

Ob groß oder klein, für viele oder wenige, die passende Strecke für Deine nächste Wanderung

Auf Teufels Spuren in Blankenburg

Was erwartet Dich auf Teufels Spuren in Blankenburg?

Kilometer

Höhenmeter bewältigen

höchster Punkt / Meter

Auf Teufels Spuren in Blankenburg

 

Auf Teufels Spuren in Blankenburg

 

Gestartet wird die Wanderung am Parkplatz “Am Schnappelberg”. Von dort aus nimmt man die Treppe hinunter zur Hasselfelder Straße, überquert diese und weiter geht es auf der Heidelberger Straße Richtung Teufelsmauer.

Die Wanderzeit für die Wanderung “Auf Teufels Spuren durch Blankenburg” beträgt ca. 3 Stunden und die Länge ca. 7,1 Kilometer.

Am Hang der Teufelsmauer wandert man nun entlang und passiert dabei eine Schutzhütte. Wichtig ist es auf dem Weg zu bleiben, denn es gibt viele kleine abzweigende Wege.

Wenig später (nach 2 km) erreicht man eine Schlucht “Saugtrog” und eine Schutzhütte. Ein weiterer Unterstand wird erreicht (Fuchsbau)

Weiter geht es auf demselben Weg bis man die imposante Felswand in Form des Hamburger Wappens erreicht. Der Markierung “Blauer Punkt” wird gefolgt auf einem bequemen Pfad südlich der Teufelsmauer durch den Wald.

Ziel ist jetzt der Wegweiser “Kammweg”. Hier wird der Weg verlassen und in den Wald eingebogen (auf den Kammweg). Es wird sich wieder am Blauen Punkt orientiert. Auf einem Felsenpfad geht es weiter.

Ein weiterer Aussichtspunkt steht bevor, der Großvaterfelsen mit Hotel am Fuße. Weiter geht es am Großmutterfelsen die Treppe hinunter zur Heidelberger Straße.

Wer noch einen abstecher zum Schloss machen möchte, biegt links in die Hasselfelder Straße ab und anschließend wieder rechts in den “Schnappelberg”. Prächtige Barockgärten erwarten einen.

Gegenüber befindet sich der Parkplatz – der Startpunkt

Willkommen an der Teufelsmauer in Blankenburg

Auf Teufels Spuren

Start: Blankenburg

> Parkplatz Schnappelberg

> Treppe zur Hasselfelder Straße

> Heidelberger Straße richtig Teufelsmauer

> an Schutzhütte vorbei

> Schlucht Saugtrog

> Schutzhütte

> Unterstand Fuchsbau

> Felswand Hamburger Wappen

> Kammweg

> Großvaterfelsen

> Großmutterfelsen

> Treppe zur Heidelberger Straße

> Hasselfelder Straße

> Schnappelberg

> Schloss

> Ziel: Parkplatz Schnappelberg

 

Sie möchten ein paar Tage vor Ort verbringen? Dann finden Sie hier sicherlich die passende Bleibe.

Booking.com

Sie benötigen noch die passende Ausrüstung für die Wanderung? Dann gucken Sie mal hier rein.

Dir fehlt auf unserer Seite eine Route? Dann melde Dich doch einfach über das Kontaktformular bei uns und wir versuchen diese in kurze Zeit einzufügen.

Du möchtest eine Route auf unserer Seite veröffentlichen? Dann schick uns eine Nachricht und wir werden sie hinzufügen.

Vielen Dank